Anfahrtbeschreibung zu den Einlagespielen

Die Anfahrt zu unserer Sportanlage („Rasenplatz“ oder auch „Vereinsheim“) ist hier beschrieben. Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz, entweder auf dem großen Sammelparkplatz auf der Seestraße oder am Seitenstreifen der Straße „Tuchbleiche“.

Bitte beachten Sie, dass die Durchfahrt der Tuchbleiche zur Seestraße gesperrt ist. Es besteht nur eine eingeschränkte Wendemöglichkeit, je nach Verkehrsaufkommen. Daher empfehlen wir ein Parken auf dem Parkplatz an der Seestraße.

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
SC Salingia 08 Barmen

Karte wird geladen - bitte warten...

Aschenplatz: 50.941720, 6.310569
Rasenplatz: 50.946261, 6.310487
Vereinsheim/Kabinen: 50.945963, 6.310315
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Aschenplatz
Franz-von-Sales-Straße, Jülich, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Rasenplatz
Tuchbleiche, Jülich, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Vereinsheim/Kabinen
Seestraße, Jülich, Deutschland

Anfahrt

VfR Linden-Neusen dominiert die 4. Vorrundengruppe

In der 4. Vorrundengruppe konnte sich der VfR Linden-Neusen souverän durchsetzen. Mit einem 5:1 gegen Germania Kirchberg und einem 5:2 gegen den FC Rurdorf konnten sie sich für das Halbfinale qualifizieren. Der FC Rurdorf sammelte ebenfalls drei Punkte beim 1:0 Sieg gegen den FC Kirchberg.

Mit der Bilanz von 10:3 Toren im Rücken geht es nun am Freitag ab 18:30 Uhr gegen die SG Broich/Tetz und Germania Lich-Steinstraß um den Finaleinzug.

Das Spiel um Platz 3 ist am Sonntag um 13:30 Uhr, im Anschluss folgt ab 16:30 Uhr das große Finale.

3. Gruppe: SG Broich/Tetz siegt im Elfmeterkrimi

Nach dem fulminanten Einlagespiel zwischen Roda Kerkrade und Borussia Mönchengladbach ging es am Montagabend mit der dritten Vorrunden-Gruppe beim Tiede & Tirtey Pokal weiter. Und diese hatte es in sich!

Im ersten Spiel konnte sich die SG Broich/Tetz mit 3:0 gegen den Ligakonkurrenten Amicitia Schleiden durchsetzen. Daraufhin musste Borussia Kaster-Königshoven gegen Schleiden ran und konnte ebenfalls 3:0 gewinnen. Somit kam es im dritten Spiel zum Showdown zwischen KaKö und Broich/Tetz, wo es nach 45 Minuten 2:2 stand. Broich konnte mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleichstreffer erzielen! Im anschließenden Elfmeterschießen behielt Broich die stärkeren Nerven und konnte hier mit 3:1 Treffern als Sieger ins Halbfinale einziehen. Hier treffen sie am Freitag auf Germania Lich-Steinstraß und den noch zu ermittelnden Gegner aus Gruppe 4.

Hier treffen Linden-Neusen, Rurdorf und Kirchberg aufeinander.